· 

- Ayurvedische Empfehlungen für den Frühling -

 

 

Der Frühling ist der König der Jahreszeiten. Alles erblüht, die Menschen fühlen sich voller Energie und haben das Bedürfnis in die Natur zu gehen. 

Der Frühling ist auch die beste Zeit für Reinigungskuren und damit ideal, typischen Frühlingsbeschwerden wie Erkältungen und Heuschnupfen vorzubeugen. 

 

  Kapha - dominierte in dieser Zeit. Daher sollte das Augenmerk auf dem Ausgleich von Kapha liegen. 

 

 


Tipps für den Frühling

- Stehe früh auf, möglichst vor 6 Uhr. Es ist besonders wichtig vor der Kapha Zeit (beginnt um 6 Uhr) aufzustehen, um Kapha auszugleichen. 

 

- Nasendusche mit lauwarmen Salzwasser und anschließend kannst du die Nasenlöcher mit Sesamöl benetzen. Einfach zwei Tropfen Sesamöl in jedes Nasenloch geben. Von außen einmassieren. Das ist für Menschen die zu Erkältungen oder Heuschnupfen neigen besonders empfehlenswert.

 

- Trinke am besten warme Getränke, wie Ingwerwasser. Du kannst auch ein bisschen Zitronensaft und Honig reinmischen. Es wärmt und stärkt das Immunsystem. Wenn Schleim vorhanden ist, hilft es, diesen auszuscheiden. 

 

- Wenn es zu einer Erkältung mit Schleimbildung gekommen ist, hilft ein Dampfbad für den Kopf mit Thymiantee.

 

- Bei Heuschnupfen hilft ein halber Teelöffel Kurkuma mit etwas Honig vermischt. Immer morgens und abends einnehmen. 

 

- Im Frühjahr sind Körperübungen morgens besonders wichtig um Kapha auszugleichen. Sonnengruß (Surya Namaskar) oder Kapha verringernde Asanas wie z. B. Fisch (Matsyasana), Boot (Navasana), Bogen (Dhanurasana), Heuschrecke (Salabasana), Kamel (Ustrasana), Schulterstand (Sarvangasana) sind zu empfehlen. 

 

- Geeignete Lebensmittel: viel Gemüse, Reis, Quinoa, Hirse, Gerste, rote Linsen, gelbe Erbsen.

Bevorzugt sollten bittere und scharfe Gemüsesorten wie z. B. Rettich, Spinat, Okra, Zwiebeln, Knoblauch, scharfe Gewürze wie z. B. Ingwer, Pfeffer, Cayennepfeffer und Chillis. Die ersten nutzbaren Pflanzen sind auch bittere grüne Pflanzen wie Löwenzahn, Brenneseln. 

Dagegen sollten zu viele Milchprodukte im Frühling vermieden werden - da sie Kapha verstärken und Schleim produzieren. 

 

- Da Schlaf während des Tages Kapha verstärken kann, wird im Frühling davon abgeraten. Nach dem Essen ist ein kurzer Spaziergang viel sinnvoller. 


 Teerezepte zur Unterstützung der Organe im Frühling: 

 

INGWERWASSER: 

Ein Stück Ingwer in Scheiben schneiden und mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen. 10-15 Minuten ziehen lassen. (je länger umso schärfer wird der Tee). 

3 Tassen täglich bis zum Nachmittag trinken. 

 

KRÄUTERTEE : 

1 Teil Löwenzahn, 1 Teil Brenneselblätter, 1 Teil Birkenblätter, 2 Teile Minze. 

Pro Tasse 1 Teelöffel der Mischung nehmen und mit kochendem Wasser übergießen. 10 Minuten ziehen lassen.  

Hier können getrocknete oder frische Kräuter verwendet werden. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

So findest du uns:

Buddhi Yoga, Dierzerstrasse 2 / Tür 9, AT-4560 Kirchdorf an der Krems

Tel: +43 (0)699 181 33 160

       +43 (0)650 703 53 98